wei-tau hots nit

auf etappe 2 der motoradiotour trafen ein verballhorntes vorarlbergisch unsererseits auf fremde sprachen wie die des bregenzer waldes. tiefhängende wolken in dornbirn und ab dem „bödele“ quer durch den bregenzer wald und dann auch dem arlberg: regen, regen, regen.
dennoch – schöne gegend und direkt auf der strecke des „Holstuanarmusigbigbandclubs“  von mellau nach schoppernau. da wir nicht laufen mussten, tat es auch nicht weh. war nur nass. wei-tau oder so ähnlich klingt der refrain des liedes, das über den arlberg auch in den osten kam. aber hört euch die schöne sprache doch selber an: http://youtu.be/wmI2m06YFfc
Soviel als draufgabe zur ersten sendung bei proton, wo die sprachbarrieren oder was mensch dafür hält zur sprache kamen. schönen gruz auch an alle in wien lebenden vorarlbergerInnen, die während wir im ländle nass wurden in der hitze der „hauptstadt“ die sonne genießen konnten.
jedenfalls sind wir gut in innsbruck gelandet und wurden da herzlichst von unseren FreundInnen bei FREIRAD aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *